navi_lang_head.gif

Deutsch English

navi_lang_foot.gif

 

Latest Updates

 

 

Newsletter
Mail-Adresse
anmelden
abmelden

 

 

Statistik

Online

  • heute: 92
  • jetzt: 2
  • insgesamt: 1561126

 

 

 

 

Downloads

 

 

Advert
We're looking for a sponsor - interested?
Just drop a short mail to
info [at] gtaberlin [dot] de

 

 

Partner

c-base.gif

steve-m.gif

ocram.gif

gtainside.gif

seyfried.gif

 

 

GTA:Berlin » News


Zum Projekt GTA: Berlin

GTA: Berlin ist eine Modifikation für Grand Theft Auto: San Andreas.
Dabei werden vor allem die Spielumgebung, Autos und auftretende Charaktere ersetzt. Dementsprechend wird auch eine neue Hintergrundgeschichte entworfen.

In seiner heutigen Form existiert das Projekt schon seit 2002, unterlag jedoch häufigen Änderungen des Ensembles der Entwickler.
Die Veröffentlichung einer ersten spielbaren Version fand am 29, Oktober 2007 statt. Seitdem wird die Modifikation durch Einzelupdates zunehmend erweitert.

1.11.2015

Aus dem Winterschlaf ..

.. über Frühjahrsmüdigkeit und das Sommerloch rein die Herbstdepressionen - so oder so ähnlich werden viele das Projekt wohl in den letzten Monaten erlebt haben. Das Gegenteil war der Fall. Zwischen den Abschlussarbeiten der meisten Mitglieder fand sich auch immer wieder Zeit für das Projekt. So können wir euch zum achten Geburtstag der ersten Veröffentlichung von GTA:Berlin wieder großartige Fortschritte präsentieren.

Fangen wir in der historischen Mitte mit einem Highlight an: Dreyli hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales fertiggestellt - gemeinsam mit dem angrenzenden Zietenplatz und dem darunterliegenden U-Bahnhof Mohrenstraße hat er hier einen Bereich vollendet, der an allen Ecken und Enden nur so vor Detailverliebtheit strotzt.

/news/151031_Zietenplatz1.jpg/news/151031_Zietenplatz2.jpg/news/151031_mohrens1.jpg/news/151031_mohrens2.jpg



Ganz in der Nähe befindet sich die Landesvertretung des Landes Mecklenburg. Diese wurde von Golden umgesetzt, der bereits Anfang des Jahres zu uns stieß. Leider wird dieses schöne Modell wohl erst einmal das Einzige von ihm bleiben, da wir ihn bedauerlicherweise nicht für eine längere Zusammenarbeit begeistern konnten.

Um den Zietenplatz, die Landesvertretung und den bereits bestehenden Pariser Platz zu verbinden, arbeitet Dreyli bereits an den so genannten "Edelplatten" - einer Reihe von Gebäudekomplexen, in Plattenbaubauweise, welche einen großen Bereich zwischen Behrenstraße und Voßstraße ausfüllen und prägen. Da alle Gebäude den selben Stil verfolgen, wurde von Dreyli ein völlig anderer Modellierungsprozess entworfen. Dabei hat er die Fassaden analysiert und die einzelnen Gestaltungselemente herausgefiltert. Herausgekommen ist eine Art Baukasten, mit dem sich die Fassaden grob zusammenbauen lassen, sodass später die Verwandtheit der einzelnen Gebäude erkennbar bleibt, aber doch jedes sein individuelles Gesicht erhält.

/news/151031_landevertr.jpg/news/151031_baukasten1.jpg/news/151031_baukasten2.jpg/news/151031_Edelplatte1.jpg/news/151031_Edelplatte2.jpg/news/151031_Edelplatte3.jpg



Apropos Pariser Platz: Auch in dessen Umfeld geht es weiter voran. So freuen wir uns, berichten zu können, dass auch MoeRon, welcher mit seinen Blöcken wohl aktuell den Großteil der Bebauung im virtuellen Berlin stellt, wieder unter die aktiven Baumeister gegangen ist. Sein aktuelles Werk grenzt direkt an den, von ihm umgesetzten, Pariser Platz an. Der Block an sich ist vor allem durch das Madame Tussaud's bekannt, welches sich hier befindet. Das Projekt steht unweit vor seinem Abschluss und wird dann den aktuell noch recht karg wirkenden Boulevard "unter den Linden" wieder ein Stück bereichern.

/news/151031_tussaud_wip.jpg



Neben diesen Entwicklungen lohnt sich auch wieder ein Blick auf das etwas nördlicher liegende Kapelle-Ufer. JKM hat auch hier große Fortschritte erzielt, so dass zwischen Hauptbahnhof und Kronprinzenbrücke die Häuserfront nahezu vollständig geschlossen wurde. Mit der Texturierung liegt zwar noch ein nicht zu unterschätzender Arbeitsaufwand vor der Vollendung; ist dieser jedoch bewältigt, können wir euch auch hier ein großartiges Panorama aus modernen Bürogebäuden der späten 2000er und frühen 2010er Jahre, welche mit liebevoll ausgestalteten Details begeistern, präsentieren.

/news/151031_kapelleufer1.jpg/news/151031_kapelleufer2.jpg



Moment mal? Euch präsentieren? Ja, richtig! Intern gibt es auch schon die ersten überlegungen zu einer Veröffentlichung - davor müssen allerdings noch einige Hürden genommen werden. Vor allem möchten wir euch eine schöne Karte präsentieren. Aktuell ist die Gestaltung an vielen Stellen noch provisorisch, an denen wir auf jeden Fall nachbessern möchten.

Auch die Verkehrsführung bedarf einer Revision: Ja, in der Vorlage gibt es auch ein ständiges Verkehrschaos, aber ganz so unkultiviert und massig wie es aktuell ingame der Fall ist, ist es dann doch nicht. Daneben müssen wir auch noch Fußgänger im virtuellen Berlin platzieren. Da hier im Vergleich zu den früheren GTA Versionen die Funktionen stark verändert wurden, arbeiten wir uns gerade von Neuem durch die Details.

Abseits des weiteren Füllens der Karte muss diese auch optisch und spieltechnisch abgerundet werden: Partiell müssen Details wie Schilder, Lampen und Bäume verteilt werden, und um die Spielbarkeit zu gewährleisten wollen wir Straßenzüge so erweitern, verkürzen oder abgegrenzen, dass man bestenfalls nie auf einer Straße ins Nichts endet. Stattdessen können zum Beispiel große Straßen an Kreuzungen abgeschnitten werden, an denen sie eine weitere große Straße kreuzen, oder durch einen Kreisverkehr umgeleitet werden.

Zu guter Letzt müssen neben der Integration in die bestehende Karte auch noch einige Bugs beseitigt werden, die teilweise das Spiel sogar zum Absturz bringen - dies möchten wir euch ersparen.
Wie ihr seht, haben wir noch viel Arbeit vor uns. Umso mehr freuen wir uns natürlich auch immer wieder über tatkräftige Unterstützung. Vor allem das Modellieren nimmt viel Zeit in Anspruch, aber auch Mitstreiter, die sich mit der Spielmechanik von GTA IV oder GTA V auskennen sind gerne willkommen. Meldet euch hierzu einfach mal bei uns im Forum - wir freuen uns auf helfende Hände.

Abschließend möchten wir uns noch bei euch für über 90 Likes auf unserer Facebookseite bedanken. Wir würden uns freuen wenn ihr - sofern noch nicht geschehen - diese liked und mit eurer Familie und Freunden teilt. Gemeinsam können wir noch 100 Fans im ersten Jahr schaffen, was absolut großartig wäre! Wir haben noch Zeit bis Mitte Dezember, dieses Ziel zu erreichen.
Ihr kennt unsere Facebookseite noch gar nicht? Hier versorgen wir euch immer mal wieder mit kleineren und größeren Updates sowie Informationen und manchmal nicht ganz ernst gemeinten spontanen Einfällen. Außerdem habt ihr hier die Möglichkeit mit uns in Kontakt zu treten. Wir freuen uns, von euch zu hören.

Das war auch schon unser Update zum Geburtstag der Demoversion. Bis wir unsere aktuelle Version veröffentlichen, könnt ihr euch mit der Demo noch ein wenig die Zeit vertreiben und euch schon einmal auf das neue GTA: Berlin einstimmen.

Bis dahin wünschen wir euch eine schöne Zeit, empfehlt uns weiter, und tretet mit uns über das Forum und Facebook in Kontakt; wir freuen uns!

Kommentare

Trabbi

25.12.2014

Totgesagte leben länger

Auch wenn es den Anschein machte, als würde das Projekt nicht mehr weiterentwickelt, können wir euch mit diesem Beitrag vom Gegenteil überzeugen: Die Entwicklung der Modifikation schreitet stetig voran - mal schneller und ab und zu auch etwas langsamer.
Seit gut zwei Jahren unterstützt Trabbi601 das Projekt und hat schließlich die Weiterentwicklung der Map übernommen. Neben der Erweiterung des Straßennetzes haben wir einen konsistenten aktuellen Stand zusammengeführt. Dabei wurden Texturen überarbeitet und einige Modelle etwas detaillierter ausgeführt, um die Map stimmig und dennoch abwechslungsreich wirken zu lassen. Außerdem hat Trabi601 das Projekt erstmals für die Engine von GTA IV konvertiert.

Wie die Screenshots verdeutlichen, haben wir in GTA IV auf eine Mapbereinigung verzichtet, um Leerflächen zu reduzieren. Das hat für euch den Vorteil, dass Ihr auch mit GTA: Berlin nicht mehr auf die Originalkarte verzichten müsst. Ihr könnt also im normalen Spiel weiterzocken und einfach ab und zu einen Abstecher nach Berlin machen. Wir reagieren damit auf die entsprechende oft geäußerte Kritik.
Auch beim Inventar an Gebäuden hat sich Viel getan: Es sind einige Blöcke hinzugekommen - an der Friedrichstraße entsteht so nun schon die eindrückliche urbane Enge - und auch der Pariser Platz macht mit MoeRons Gebäuden jetzt auch schon einiges her.

/news/141224_map.jpg/news/141224_friedrichstrasse.jpg/news/141224_bt.jpg



Denjenigen, die das Projekt schon länger verfolgen, wird auffallen, dass der Großteil der Gebäude schon aus früheren News bekannt ist. Während des letzten Jahres haben wir so viele Modelle wie möglich von den früheren Modellierern eingesammelt und ins Spiel integriert. Da die Zahl aktiver Mitglieder leider dermaßen geschrumpft ist, hat uns das bereits weitgehend ausgelastet.

Daher freuen wir uns umso mehr, dass uns seit dem Sommer dieses Jahres Dreyli tatkräftig unterstützt. Binnen weniger Monate hat er sowohl die Schinkelsche Bauakademie als auch das Zeughaus modelliert. Der Detailgrad lässt schon jetzt auf kommende GTA-Versionen hoffen. Aktuell arbeitet er am Bundesministerium für Arbeit und Soziales in Mitte.

/news/141224_schinkel.jpg/news/141224_schinkel2.jpg/news/141224_zeughaus.jpg/news/141224_zeughaus2.jpg/news/141224_zeughaus3.jpg/news/141224_detail.jpg/news/141224_bumi.jpg



Ein weiteres Modell, dessen Entwicklung sich nach über einjähriger Bauzeit dem Ende entgegen neigt, ist der Berliner Hauptbahnhof. Nachdem Trabbi601s das vorhandene Modell eigentlich nur überarbeiten wollte, um es in die Karte einzupassen, entschloss er sich dann aber für den Neubau, da die Änderungen am vorhandenen Modell zu umfangreich gewesen wären. Hiervon gibt es mittlerweile erste Ingame-Bilder.

/news/141224_hbf.jpg/news/141224_hbf2.jpg/news/141224_hbf3.jpg



Zur besseren Organisation haben wir eine GTA: Berlin-Übersichtskarte auf OpenStreetMap erstellt, auf der jeder einsehen kann, welche Blöcke und Gebäude vorhanden und welche verschollen sind. Nach wie vor suchen wir tatkräftige Unterstützung und würden uns freuen, wenn die der 3D-Modellierung Mächtigen unter euch einen Blick auf die Karte riskierten und vielleicht sogar Teil des Entwicklerkreises um das Projekt würden.
Meldet euch doch einfach mal im Forum; wir freuen uns!

Außerdem sind wir neuerdings auf dem Stand von 2010 und haben endlich auch eine GTA: Berlin-Facebook-Seite. Hier werden wir in Zukunft aktuelle Entwicklungen im Projekt präsentieren und vielleicht auch einmal kleine Anekdoten aus der Entwicklungsgeschichte erzählen. Natürlich ist hier auch Platz für einen ungezwungenen Plausch mit den Entwicklern oder auch untereinander. Wie immer ist konstruktive Kritik sehr erwünscht. Die Seite soll vor allem die Möglichkeit bieten, mit uns in Kontakt zu treten und Einfluss auf die Entwicklung zu nehmen, ohne gleich durch eine Anmeldung im Forum tief in die Materie einsteigen zu müssen.

GTA: Berlin wird also weiterhin entwickelt, und mit diesem kleinen Update wünschen wir euch Frohe Weihnachten!

Kommentare

Trabbi

9.11.2009

Schnell, laut, hart!

Schicksalstag der Deutschen? Dem stehen wir natürlich in nichts nach, und so gibt es heute ein ganz besonderes Schmankerl. Viel Zeit haben e-punk und Robert Reckin in die Radiostation investiert. Das hat sich gelohnt, jetzt gibt es das Ergebnis zu bestaunen - und das kann sich sehen lassen!



Wer also ein großes Stück mehr Berlin in seinem Grand Theft Auto haben möchte, findet den Download rechts, oder ihr ladet 66,6 CarFM direkt hier runter. (Danke Lego)

Auch sonst gibt es Großes und Großartiges zu sehen. Feindbild baut nahezu im Alleingang die Leipziger Straße, Gendarmenmarkt und Umgebung. Dabei hat er schon Beachtliches geschaffen.

/news/091109_f1.jpg/news/091109_f2.jpg/news/091109_f3.jpg/news/091109_f4.jpg



Und auch Marten hat neue Bilder von der Museumsinsel und dem angrenzenden Kufpergraben gezeigt.

/news/091109_mui1.jpg/news/091109_mui2.jpg/news/091109_mui3.jpg/news/091109_mui4.jpg



Zu guter Letzt hat MoeRon noch Neues rund um das Brandenburger Tor zu zeigen.

/news/091109_bt1.jpg/news/091109_bt2.jpg


Kommentare

brik

25.12.2008

Jahresabschluss

Aus aktuellem Anlass gibt es heute noch einmal Neues zu berichten, zu zeigen und selbst zu begutachten.

Gresley hat nur dreieinhalb Monate nach der ersten Vorstellung im Forum den BMW E30 325e fertiggestellt und bereits ingame gebracht. Die Felgen dazu kommen von Don Piano.

/news/081224_bmw1.jpg/news/081224_bmw2.jpg



Dieser steht als Präsent zum Download bereit.

Wer die Geschehnisse im Forum auch sonst interessiert verfolgt hat, dürfte Trabi601s' Anhänger bereits aus der Entwicklung kennen.
Auch dieses Projekt wurde zum Abschluss gebracht und steht ab heute als Ergänzung zum MAN F90 zum Download.

/news/081224_trail1.jpg/news/081224_trail2.jpg



Damit wünschen wir euch einen guten Start ins neue Jahr.

Kommentare

brik

25.9.2008

Ein kleines Update

Nahezu ein Jahr nach Veröffentlichung der ersten spielbaren Version wird das Projekt beständig fortgeführt. Nach einer wieder etwas längeren Zeit ohne Neuigkeiten auf der Seite, hat sich im Forum und intern trotzdem einiges getan.

So wird heute die erste Erweiterung veröffentlicht!

news/080925_carp1.jpgnews/080925_carp2.jpg



Die Erweiterung umfasst ein Carpack, das den MAN F90, den Mercedes Benz SLK 2004er und den vielfach in den News angekündigten Design-X, sowie kleinere Verbesserungen am VW T4 Polizei enthält, sowie ein kleines Soundpack, das ein wenig mehr deutsche Atmosphäre in das virtuelle Berlin bringen soll.
Zu beziehen ist das Paket auf der bereits bekannten Download-Seite http://download.gtaberlin.de.

Wir empfehlen die Nutzung des GAMI-Paketes für alle nicht versierten Nutzer!

Für den weiteren Fortschritt in der Entwicklung der Karte suchen wir tatkräftige Unterstützung: Um die weitere Entwicklung etwas zu modularisieren und die Last so etwas verteilen zu können, sind wir auf der Suche nach zwei bis drei Fotographen, die in Berlin oder Umland ansässig sind und komplette Blöcke so weit ablichten können, dass der Block aus diesem Bildmaterial hinreichend genau nachgebaut werden kann. Interessenten melden sich bitte im Forum.

Außerdem wurde die Seite etwas umgebaut und die Handhabung der Thumbnails vereinfacht. Um von dieser Neuerung zu profitieren, muss JavaScript aktiviert sein.

Kommentare

brik

12.4.2008

Kurz notiert

news/080412_thumb.jpg


Kommentare

RoybäR

31.1.2008

Ein Lebenszeichen

Nach einem Quartal ohne Neuigkeiten wird es Zeit für ein Lebenszeichen.
Während das Interesse am Projekt weiterhin unverändert hoch ist, es jedoch eine lange Zeit lang seit der Veröffentlichung kaum Neues zu vermelden gab, wurde trotzdem weiter an der Verwirklichung der virtuellen Nachbildung Berlins gearbeitet.
Besonders hat uns die Verbreitung auf Plattformen wie youtube gefreut, wo zum Beispiel Stunter in der bis jetzt umgesetzten Umgebung eine Vielzahl von Möglichkeiten zu spektakulären Aktionen gefunden haben.

Bereits vor geraumer Zeit wurde im Forum und auf gta-worldmods.de, Domizil des Teams von Design-X, der weitgehend fertiggestellte Doppeldeckerbus. Das Modell bietet in der detailverliebten Umsetzung variable Werbegestaltungen, und ergänzt so den Fuhrpark des virtuellen ÖPNV Berlins.
Vielen Dank für die Bereitstellung und dafür investierte Arbeit geht an duisburg4ever.

news/080131_dd1.jpgnews/080131_dd2.jpgnews/080131_dd3.jpgnews/080131_dd4.jpg


Vielen Dank für die Bilder an piohh

Auch an der Karte wurde unterdessen weitergearbeitet und die Spielumgebung um einige Häuserzeilen erweitert. Unter anderem in der Friedrichstraße herrschen mit diesen Fortschritten bereits Ansätze der für die städtische Enge typischen Atmosphäre.

news/080131_block1.jpgnews/080131_block2.jpg



Außerdem haben wir noch eine weitere Baustelle begonnen und einige erste Experimente mit der timecyc.dat gemacht, die im weitesten Sinne die Lichtverhältnisse steuert.

news/080131_tcdat1.jpgnews/080131_tcdat2.jpg



Trotz dieser punktuellen Fortschritte in der nahezu unüberschaubaren Menge an Feldern, an denen wir arbeiten, ist die Veröffentlichung eines erstes Updates im Moment nicht vor April geplant, da große Teile des ohnehin kleinen Teams momentan nur wenig Zeit für die Weiterführung der Entwicklung aufbringen können.

Bis dahin suchen wir jedoch durchaus dringend einen fähigen Mitstreiter - gerne auch nicht deutschsprachig - für die Revision und anschließende Überarbeitung der Kollisionsdaten unter performancebezogenen Gesichtspunkten. Dazu sind Kenntnisse im Umgang mit 3ds max, insbesondere über Spheren und Boxen, nötig.
Ein entsprechender Eintrag und weitere Informationen sind in der Jobs-Sektion abrufbar.

Kommentare

brik

29.10.2007

Veröffentlichung

Nachdem unsere Seite im Umfeld der für 19:00 Uhr angekündigten Veröffentlichung von einer für uns erwartet großen Menge Nutzer angewählt wurde und zwischenzeitlich weder die Seite noch ihre Administration für uns erreichbar waren, muss das dann ganz unspektakulär initiierte Release nun im Nachhinein etwas umfassender kommentiert werden.

Im Rahmen einer kleinen Party in der Berliner c-base, zu der nur so viele erschienen waren, als dass noch in gemütlicher Atmosphäre gezeigt, erlebt und diskutiert werden konnte, wurde nun letztendlich also auch der Download dieser ersten Version freigegeben. Allein die Tatsache, das Projekt soweit verfolgt und weiterhin bearbeitet zu haben, bis ein öffentlich zeigbarer Stand entwickelt war, ist für uns Entwickler Erfolg genug.
Die uns in ersten Reaktionen nun auch nach aller Kritik im Vorfeld entgegenschlagende Euphorie ist ein zusätzlich erfreuliches Erlebnis.
Weitere Erläuterungen und die Darstellung unserer Position wird dem Download in der Präambel (engl.) vorangestellt.

Natürlich ist auch uns klar, dass noch eine Menge Lücken zu füllen und auch teilweise schon bekannte Bug zu fixen sind - trotzdem erhoffen wir uns von dieser Veröffentlichung die ein oder andere unterstützende Hand, die ob des Ergebnisses und des Durchhaltevermögens nun zu uns stößt und Fähigkeiten einbringt.

Mittlerweile hat sich außerdem der Download mit Sicherheit schon in großen Teilen der deutschsprachigen und vielleicht auch schon innerhalb der englischsprachigen Fanszene verteilt - die Wahl der Creative Commons-Lizenz erscheint bisher als die richtige.

So stellen wir auch weiterhin eine Liste mit Quellen für den Download auf unserer eigens eingerichteten Seite download.gtaberlin.de bereit.

Besonderer Dank geht an diesem Tag natürlich an den Initiator des Projektes, Heiko 'ODIE' Feege, sowie an steve-m, dessen neue Version des MapCleaners dem Download beiliegt und der einen Mirror für GTA: Berlin eingerichtet hat.

news/071029_c1.jpgnews/071029_c2.jpgnews/071029_c3.jpgnews/071029_c4.jpgnews/071029_c5.jpgnews/071029_c6.jpgnews/071029_c7.jpgnews/071029_c8.jpg



Vielen Dank an Maykiz für die Bilder!

Kommentare

brik

21.10.2007

Release-Termin - Trailer

Der Oktober neigt sich immer mehr dem Ende zu - wir wollen unserer Ankündigung natürlich treu bleiben.

Die Veröffentlichung der ersten Version von GTA: Berlin ist nun auf den 29.10.2007 festgelegt.
Wir wollen jedoch nicht nur unsere bisher geschaffte Arbeit für alle zugänglich machen, wir wollen diesen Meilenstein in der Entwicklung auch gebührend feiern. Dazu wird es eine Release-Party in der c-base in Berlin geben.
Wenn ihr also schon immer mal einige Beteiligte, die hinter der Entwicklung stehen, kennen lernen wolltet, ist dies die Möglichkeit, im offenen Gespräch in gemütlicher Atmosphäre den Einstand von GTA: Berlin zu begehen.
Eine Beschreibung der Anfahrt zur c-base ist der Homepage zu entnehmen.

Um euch die verbleibende Woche noch ein wenig zu versüßen, hat elektropunk, der außerdem für erste Pionierschritte auf dem Gebiet der Entwicklung eigener Radiostationen verantwortlich zeichnet und den wir hiermit herzlich im Team begrüßen dürfen, einen Trailer angefertigt, der euch die Spielumgebung zeigt und einen Eindruck dessen, was euch in einer Woche erwartet, vermittelt.


(Youtube-Direktlink)

Außerdem hat Gresley das Rendervideo seines Käfers um einige sehenswerte Szenen erweitert - die entsprechend neue Version ist auch auf Youtube zu sehen.


(Youtube-Direktlink)

Wer schon immer sein Interesse an unserem Projekt zeigen und uns damit in den Weiten der sozialen Netzwerke weiter bekannt machen wollte, bekommt dazu jetzt die Chance - GTA: Berlin hat einen MySpace.

Also erscheint zahlreich, in Berlin ansässige Freunde des Projektes - wir freuen uns auf einen schönen Abend.

Kommentare

brik

5.9.2007

Der Endspurt hat begonnen

Mit großen Schritten und unerbittlich rückt der Oktober näher.
Neben der Finalisierung, die durch die technischen Gegebenheiten, die sie mit sich bringt, nur überschaubar voranschreitet, bleibt Zeit für Neues und Altes in neuer Umgebung.

So hat Gresley ein kleines Rendervideo des VW Käfer 1300 erstellt, in dem er in einige kleinere Teile zerlegt wird.


(Youtube-Direktlink)

Ergänzt wird dieses durch zwei weitere Einzelbilder des Käfers.

news/070905_13001.jpgnews/070905_13002.jpg



In Vorbereitung auf Oktober und zur Zielgruppenerweiterung ist GTA: Berlin jetzt auch im StudiVZ - mit angemeldetem Benutzerkonto und einer Gruppe - sowie mit einer Gruppe im SchülerVZ vertreten.
Für das Betrachten ist eine Registrierung erforderlich.
Wir versuchen, regelmäßig auch dort neue Bilder einzustellen.

Das neuste Modell aus der Innenstadt ist eine weitere Brücke, gebaut von JKM.

news/070905_brid1.jpgnews/070905_brid2.jpg



Und als kleinen Appetithappen stellen wir euch ab heute den Mercedes Sprinter in der "perduto"-Lackierung zum Download zur Verfügung.

news/070905_mb.jpgnews/070905_mb1.jpg



Diese Arbeit ist dabei unter Creative Commons BY-NC-SA lizenziert.

Kommentare

brik